Zuschüsse
Zuschüsse

Hast du Lust auf ein spannendes, "Deutsch-Französisch-Ungarisches Workcamp" in Quimper, Frankreich?


Es wartet ein buntes Programm auf dich:
Wir werden zusammen Urban-Gardening Aktionen durchführen, Pflanzen kultivieren, malen, Zäune bauen und vieles mehr.
Natürlich erkunden wir auch die Gegend, zum Beispiel den nahegelegenen Strand oder den lokalen Markt.
Ausflüge und ein interkulturelles Programm sind wie üblich auch geplant!
Während des Workcamps kannst du deine Französischkenntnisse aufbessern und ein paar Wörter Ungarisch lernen!


Leistungen:
• Gemeinsame An-und Abreise
• Vollverpflegung bei Mithilfe
• Übernachtung in Zelten
• Pädagogische Betreuung
• Verschiedene Workshops und Workcampeinheiten
• Interkulturelle Vorbereitung
• Eintrittsgelder und Fahrtkosten


Voraussetzungen:
• Interesse an Natur
• Lust auf spannende Begegnungen
• Sprachkenntnisse werden keine vorausgesetzt.


Mitglieder des JW Württemberg e. V. bezahlen € 10,- weniger


Unsere Angebote stehen allen Interessierten offen. Es ist uns ein großes Anliegen, Familien mit geringen Einkommen zu unterstützen und den Kindern die Teilnahme an einer Begegnung zu ermöglichen. Hierfür gibt es Zuschussmöglichkeiten. Wenn Sie Fragen haben melden Sie sich gerne bei uns. Wir unterstützen Sie bestmöglich bei der Beantragung der Zuschüsse.


Wir freuen uns auf dich.


Das Workcamp wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk gefördert.


FAKTEN IM ÜBERBLICK

Abfahrten

Fahrt im Zug 2. Klasse ab

Unterkunft

Le Juch mehr...

Essen

Vollverpflegung bei Mithilfe

Action/Aktivitäten

Freizeitleitung, pädagogische Betreuung und Programm

Termine

07.08.2022 - 16.08.2022
16 - 22 / EUR 249,00
Stuttgart
Datum Alter Preis Veranstalter
07.08.2022 - 16.08.2022 16 - 22 EUR 249,00 Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. Plätze nur noch auf Anfrage Buchungsanfrage
Abfahrt ab: Stuttgart

Bei entsprechend verfügbaren Kapazitäten bemühen wir uns, die gewünschten Angebote, Freizeiten und Jugendreisen auch Gästen mit Mobilitätseinschränkungen anzubieten. Wir bitten darum, bereits bei der Buchung genaue Angaben über Art und Umfang der Mobilitätseinschränkungen der betreffenden Teilnehmer*innen zu machen, damit wir prüfen können, ob die Buchung bestätigt werden kann.

Zahlung

Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Teilnahmebeitrags fällig. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn zur Zahlung fällig. Bei Buchungen die kürzer als 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist der gesamte Teilnahmebeitrag sofort zahlungsfällig. Sie haben die Möglichkeit vor Veranstaltungsbeginn gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigung oder gegebenenfalls einer vom Reiseveranstalter verlangten Entschädigungspauschale jederzeit vom Vertrag zurückzutreten. Wir verweisen insoweit auf Ziffer 4 unserer Reisebedingungen.

Ausweis- und Einreisebestimmungen

Für deutsche Staatsbürger*innen ist bei Auslandsreisen ein gültiger Kinderausweis, Personalausweis oder Reisepass für die Dauer der Veranstaltung notwendig. Nicht deutsche Staatsbürger*innen wenden sich zur Beratung bitte an die jeweilige Geschäftsstelle.

Reiserücktrittsversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod. Ein Abschluss ist über folgenden Link möglich.

MindestteilnehmerInnenzahl und Gruppengröße

Diese Reise ist für eine Gruppengröße von 5 bis 8 Personen konzipiert. Sie wird unter Vorbehalt einer Mindestteilnehmer*innenzahl von 5 angeboten. Bei nichterreichen bis spätestens 30 Tage vor Reiseantritt ist der Veranstalter berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Er wird die Absage der Reise ggf. Unverzüglich erklären.

Zurück nach Oben