Wenn wir reisen, Veranstaltungen besuchen und aktiv sind werden klimaschädliche Gase, insbesondere CO2 ausgestoßen, die das Klima schädigen. Gleichzeitig bildet die Teilnahme an Jugendreisen, Ferienfreizeiten, Jugendbegegnungen und Seminaren unsere Persönlichkeit, vermittelt soziale und kulturelle Kompetenz und ist ein wichtiger Ausgleich zu Schule und Alltag. Dies rechtfertigt in unseren Augen, einen ökologischen Fussabdruck zu hinterlassen dessen Umfang wir verantwortungsvoll gestalten möchten.

Bereits in der Planungsphase versuchen wir durch Wahl der Verkehrsmittel und Reiseziele unsere Jugendreisen und Veranstaltungen so klimaeffizient wie möglich zu konzipieren. Zug und Reisebus geben wir immer den Vorzug vor der Nutzung klimaschädlicher Flüge und durch Kooperationen halten wir die Zahl der Leerfahrten so gering wie möglich.

Auf unseren Freizeiten und Jugendreisen geben wir nachhaltigen Aktivitäten den Vorzug vor CO2 Intensiven Programmpunkten und nutzen auch für die Mobilität vor Ort soweit möglich klimafreundliche Verkehrsmittel. Neben vielen weiteren Aspekten haben regionale pflanzliche Produkte denen wir den Vorzug bei der Verpflegung geben auch einen positiven Aspekt für´s Klima. Auch Inhaltlich befassen wir uns auf unseren Veranstaltungen mit dem Thema Klimaverantwortung und geben den Teilnehmenden praktisch und spielerisch die Möglichkeit einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu erlernen.

Zur freiwilligen Kompensation einer verbleibendenden Restmengenge CO2 bieten wir in Kooperation mit der gemeinnützigen Klimaschutzorganisation Atmosfair gGmbH die Möglichkeit, durch die Förderung von Projekten zur CO2 Einsparung diesen Fussabdruck ganz oder teilweise zu neutralisieren. Für eine einmalige, freiwillige Spende werden, wenn diese Option ausgewählt ist Adresse, Email und der Kompensationsbetrag an Atmosfair übergeben. Alternativ haben sie auch die Möglichkeit unabhängig von einer Buchung einen Klimaschutzbeitrag durch eine Spende an Atmosfair zu leisten. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern bezieht sich diese Kompensation auf die ganze Veranstaltung und nicht nur auf die Anreise. Weitere Informationen zum nachhaltigen reisen und zur Ermittlung des Kompensationsbetrages finden sich auf der Seite des Projekts Natürlich Fairreisen welches das Jugendwerk der AWO mitgestaltet hat.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück nach Oben
Wir setzen auf unserer Website Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen den vollen Funktionsumfang unseres Angebotes anzubieten. So nutzen wir Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.